Skip to main content

Was ist die passende Scheibe für meinen Winkelschleifer?

Es gibt verschiedene Arten von Scheiben die man mit einem Winkelschleifer/Flex benutzen kann. Je nach Anwendungsgebiet kann man die passende Scheibe auswählen. Man kann mit einem Winkelschleifer, Schleifen und verschiedenste Materialien durchtrennen. Die Scheiben lassen sich im Grunde in zwei Kategorien einteilen:
Schleifen und Trennen. Sowohl bei den Schleif als auch bei den Trennscheiben gibt es für fast alle Materialien spezielle Scheiben.
Erhältlich sind Steinscheiben in verschiedenen Ausführungen und für verschiedenen Steinarten, Schleifscheiben für fast alle Arten von Metall, Schrubscheiben zum Entfernen von Rost, Scheiben mit Drahtbürstenaufsatz zum Entfernen von Lackresten oder ähnlichem, Fächerschleifscheiben, Metallscheiben zum Durchtrennen von Eisen oder Stahl und Diamantscheiben. Diamantscheiben sind mit kleinen Industriediamanten besetzt, damit ist sie besonders hart und zum Schneiden von Stahl, Beton oder Granit sehr gut geeignet. Polierscheiben für fast alle Arten von Material. Ja sogar Sägeblätter ähnlich eines Kreissägeblattes sind erhältlich. Je nach Härtegrad des zu bearbeitenden Materials gibt es alle Scheibenarten in verschiedenen Ausführungen, genau auf das Material abgestimmt, damit die Scheibe möglichst lange hält. Die Scheiben gibt es zudem in verschiedenen Größen.

 

Welche Scheibe kaufen?

Die Preise der Scheiben variieren je nach Hersteller und Qualität. Wichtig ist es das man jeweils die passende Scheibe für die Arbeiten wählt, da man sonst keinerlei brauchbare Ergebnisse erzielt und sich nur quält damit. So kann man mit einer Schrubscheibe keinen Stein durchtrennen, da diese nicht dafür konzipiert ist. Sie ist wesentlich dicker als eine normale Trennscheibe und auch vom Aufbau her viel grober.  Wie man sieht hat ein Winkelschleifer ein sehr großes Spektrum was man damit machen kann.
Egal ob Lackreste von einem alten Möbelstück entfernen, ein Stahlrohr durchtrennen oder gar Beton schneiden, fast alles ist mit einem Winkelschleifer und der passenden Scheibe möglich.

Aufpassen sollte man bei der Auswahl der Scheibe allerdings nicht nur wegen des speziellen Aufbaus sondern auch wegen der Unfallgefahr, so kann es passieren wenn man die falsche Scheibe benutzt das Stücke daraus abbrechen und mit einer hohen Geschwindigkeit durch die Gegend fliegen. Die Verletzungsgefahr ist hierbei sehr groß. Beim Arbeiten selbst sollte man aus diesem Grund immer eine Schutzbrille tragen. Wenn man alle diese Punkte beachtet steht dem Spaß beim Polieren, Schleifen oder ‚Flexen‘ nichts mehr im Weg.